Internationales Festival für Tanz,
Medien und Performancekunst


26. Juni - 9. Juli 2004
Köln, Halle Kalk

d.a.m.p.f spielt mit der Idee der verschiedenen Aggregatzustände und mit der Energie, die beim Durchlaufen der verschiedenen (Dampf)Phasen frei wird.

d·a·m·p·f ist auch der Titel des Festivals, das die Übergänge zwischen Tanz, Medien und Performancekunst erkundet. tanz performance köln präsentiert in Koproduktion mit dem Schauspiel Köln ein internationales Vorstellungsprogramm und einen überraschend „neuen“ Ort des Verweilens und der künstlerischen Experimente.

Kunst muss sich ihren Raum stets erkämpfen und neu besetzen – faktisch und inhaltlich.
Mit
d·a·m·p·f wird ein Konzept für die Halle Kalk realisiert, das das künstlerische Programm mit den vielseitigen Möglichkeiten des außergewöhnlichen Geländes verwebt und das Potential und den Charme dieses Ortes erfahrbar macht: für alle die sich inspirieren lassen wollen – von Kunst und Räumen, in die wir unser Wesen, unsere Phantasien und Ängste projizieren.

Der Ausgangspunkt für Raumerfahrung ist der Körper; seine Fähigkeit zur Wahrnehmung und zur Erinnerung lässt uns Räume auf eine bestimmte Weise erleben. Ob poetisch, bedrückend, stimulierend oder verzaubernd präsentiert das Programm zeitgenössische Künstlerpositionen, die gegebene, imaginierte und transformierte Räume gestalten. Sie entwickeln ver-rückte Räume und Bilder und übergeben die Aufführung uns, den Lesern ihrer Zeichen.

Ereignisreich geht es täglich ab 17 Uhr im Foyer, im Theater, in der großen Halle und im Stadtteil Kalk zu.
Die
d·a·m·p·f Bar Kalk lädt Sie zu einem bewegten und unvergesslichen Festivaltreffpunkt ein.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Durchlaufen der verschiedenen Dampfphasen!


gefördert durch

 

Partner

 

Kulturpartner